Nachdem die 2. Freizeitmannschaft der SG  Moosburg im letzten Jahr aufgrund der geplanten Wiedereinführung einer C-Liga als Tabellenfünfter den Klassenerhalt in der Kreisliga B-Nord auf sportlichem Wege nicht schaffte, hätten sie in der aktuellen Saison eigentlich in der Kreisliga C an den Start gehen müssen. Die Umstrukturierung der einzelnen Ligen im Kreis Oberbayern Ost hatte es jedoch gut mit ihnen gemeint, so dass die Mixed 2 auch diese Saison wieder in der Kreisliga B-Nord auf Punktejagd gehen darf.

FMG München - SG Moosburg 1:2 (25:21, 13:25; 17:25)

Das erste Saisonspiel führte die Moosburger nach Hallbergmoos, wo die FMG München mangels eigener Halle ihre Heimspiele austrägt. Im ersten Satz war es ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem die Moosburger etwas zu brav agierten und diesen Durchgang aufgrund der gegnerischen Blockstärke den Gastgebern überlassen mussten. Im zweiten Satz konnte durch druckvolles und variantenreiches Angriffsspiel schnell eine Führung herausgespielt werden, die bis zum Ende des Durchgangs hielt und zum klaren 25:13-Satzerfolg führte. Ähnlich verlief auch der letzte Satz, nur dass sich zum Ende ein paar Unkonzentriertheiten in das Moosburger Spiel einschlichen, die einen noch deutlicheren Satzgewinn verhinderten. Der dritte Satz konnte dennoch problemlos mit 25:17 gewonnen werden, weshalb man insgesamt sehr zufrieden mit dem ersten Auftritt nach der mehr als sechsmonatigen Spielpause sein konnte.

SG Moosburg - TSV Wartenberg 3:0 (25:6, 25:20; 25:14)

Ohne zwischenzeitliche Trainingsmöglichkeit war am zweiten Spieltag der TSV Wartenberg in der Moosburger Albinhalle zu Gast. Weil mehrere Moosburger Spieler aus beruflichen Gründen bzw. aufgrund von Verletzungen nicht mit dabei sein konnten, stellte sich die Mannschaft quasi von allein auf, da insgesamt nur noch sechs Spieler und Spielerinnen zur Verfügung standen. Nach kurzem "Abtasten" nahmen die Moosburger in Durchgang 1 schnell das Heft in die Hand und erspielten sich einen souveränen 25:6-Erfolg. Satz 2 entwickelte sich zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen, bei dem das Aufschlagsrecht lange Zeit nach jedem Punkt wechselte, ehe sich die Gastgeber einen kleinen Vorsprung erspielen konnten, der bis zum Satzende Bestand hatte und in einen 25:20-Satzerfolg mündete. Im 3. Durchgang ließ die Gegenwehr der Gäste dann endgültig nach, so dass auch dieser klar gewonnen werden konnte und ein verdienter 3:0-Erfolg gegen den letztjährigen Absteiger der Kreisliga A-Nord feststand.
Mit diesem deutlichen Erfolg konnten die Dreirosenstädter die Tabellenführung behaupten. Lange Zeit zum Ausruhen gibt es jedoch nicht, denn bereits in der kommenden Woche geht es für die zweite Freizeitmannschaft der SG Moosburg zum Liganeuling TSV St. Wolfgang.

Terminübersicht

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.