Die Abteilung Volleyball entstand aus einem Zusammenschluss von Volleyballbegeisterten die eigentlich beim TSV Jahn in Freising aktiv waren und sich beim damaligen Sportverein in Moosburg trafen. So konnte 1975 die Abteilung das erste Mal eine Damen Mannschaft für den Ligabetrieb anmelden. Der damalige Trainer hieß Kurt Bauer und die Mannschaft startete in der Kreisliga. Diese führte er bis in die Bezirksliga Ost. Nach einem Abstieg und dem Wiederaufstieg konnte man sich in der Liga etablieren und diese bis 1993 auch halten. Die weibliche Jugend wurde 1980 ins Leben gerufen. Der erste Trainer war Manfred Weinhöpl. 1979 wurde bereits die männl. Jugend gegründet die Franz Spanfellner trainierte. Aus dieser kamen viele Spieler für die Herrenmannschaft heraus. Bereits 1976 folgte die erste Männermanschaft die sich zum Spielbetrieb meldete. Diese Mannschaft hatte große Erfolge aber auch bittere Niederlagen. Höhepunkt der Mannschaft war der knapp verpasste Aufstieg in die Landesklasse 1976/77. In der Folge spielte man mit gemischtem Erfolg in der Bezirksklasse welche man trotz eines verbissenen Endspurts 1984/85 mit einem Abstieg verlassen musste. Danach konnte man sich in der Kreisliga etablieren und regelmäßig gute Mittelplätze erreichen. Nach dem sich die Herren 1992, aus Mangel an Spielern, und die 1. Damenmannschaft 1993 aus den Bezirksligen verabschiedet hatten, gab es bis 1995 nur eine Damenmannschaft, welche sich aus dem Rest der 1. Und 2. Mannschaft bildete, die sich am Ligabetrieb beteiligte. Unter dem Trainer Georg Lienhard spielte diese Mannschaft mit wechselndem Erfolg in der Kreisklasse. Zur Saison 1995/96 konnte man mit der Hilfe von dem Neutrainer Peter Hartl wieder eine Herrenmannsschaft in die Kreisklasse schicken. Die junge Mannschaft bestand zu großen Teilen aus ehemaligen Jugendspielern und neu gewonnen Spielern aus der Umgebung von Moosburg. Die Leistungen waren zu Beginn eher durchwachsen. Trainer Hartl hatte als Trainer und auch als Spieler alle Hände voll zu tun um aus der jungen noch ohne Erfahrung spielenden Mannschaft eine Einheit zu bilden. So reichte das Können nur zu einem unteren Platz in der Kreisklasse. Im Laufe der Jahre konnte man immer mehr Spieler für den Volleyballsport begeistern und mit der immer besser funktionierenden Mannschaft kamen auch langsam die Erfolge. Mit der gravierenden Regelumstellung(bunter Spielball, Ralleypunkt zählweise, Einsatz eines Liberos usw.) wurde das Spiel auch interessanter und auch noch anspruchsvoller. Zur Saison 1999/2000 kam dann der erste Aufstieg der Herren in die Kreisliga, die man das Jahr darauf leider nicht halten konnte. Zeitgleich gab es bei den Damen auch einschneidende Änderungen. Elfriede Hadersdorfer übernahm als Spielertrainerin auch das Kommando auf der Trainerbank. Die Mannschaft besteht von diesem Zeitpunkt an, bis auf 2 Spielrinnen, aus komplett aus der Jugend stammenden Spielerinnen. Die Mannschaft spielt in der Kreisklasse mit wechselndem Erfolg und kann sich durchwegs im Mittelfeld halten. Mit fortlaufenden Spielzeiten wurde die Mannschaft stärker und hatte zur Saison den Aufstieg in die Kreisliga nur knapp verpasst. Zur neuen Saison 2000/2001 kam auch ein Wechsel auf der Trainerbank. Mit dem Trainer Markus Mehlig hatte man einen aktiven Spieler aus der Herrenmannschaft als Trainer gewinnen können. Durch weitere Neuzugänge und guter Jugendarbeit konnte man zur Saison 2002/2003 bereits eine 2. Damemannschaft ins Rennen schicken. In der Saison 2001/02 erfolgte auch der langersehnte Aufstieg der 1. Mannschaft in die Kreisliga. Durch gute Trainingsbeteiligung und stetiger Steigerung der Mannschaft war man stets im oberen Drittel der Tabelle zu finden. Auch die Herren hatten zur im Jahr 2001/02 den sofortigen Wiederaustieg in die Kreisliga geschafft. Auch hier hatte man durch weiter Neuzugänge und guter trainingsarbeit die Leistung der Mannschaft immer weiter steigern können. Der Erfolg in den folgenden Spielzeiten wurden 2004/05 mit dem Aufstieg in die Bezirksklasse und dem knappen Scheitern in der Relegation zur Bezirksklasse 2007/08 gekrönt. Leider folgten in den Jahren danach durchwachsene Saisons. Die Leistung der Mannschaft war starken Schwankungen unterworfen. Nach hervorragenden Spielen folgten unnötige Niederlagen. Auch die Gründung einer 2. Herrenmannschaft konnte hier keinen Aufschwung bringen. Zur Saison 2001/02 wurde auch erstmals wieder eine männliche Jugend für die Punkterunde gemeldet. Diese hatte unter Trainer Stefan Raichlmeier bereits das Jahr davor den Trainingsbetrieb begonnen. Zu diesem Zeitpunkt hatte man bei der Abteilung Volleyball 1 Herrenmannschaft, 2 Damenmannschaften, 2 weibl. und 1 männl. Jugendmannschaft im Spielbetrieb. Der Höhepunkt der Damenmannschaft kam dann in der Saison 2007/08 als man den Aufstieg in die Bezirksliga schaffte. In der Folgesaison konnte man diese auch mit einem Mittelfeldplatz behaupten.. Zur Saison 2009/10 kam ein großer Umbruch in die Damenmannschaft. Die bisherige 2. Mannschaft, welche sich in der 1. Mannschaft auflöste, übernahm das Kommando und auch der neue Trainer Stefan Barth musste sich beweisen. Leider reichte es nicht die Bezirksliga zu halten. In den darauf folgenden Spielzeiten steigerte sich die Mannschaft aber stark und kann sich seither in der Bezirksklasse behaupten. Diese wird auch in der beginnenden Spielzeit in Angriff genommen. Nach durchwachsenem Erfolg in den zurückliegenden Spielzeiten kam mit Ablauf der Saison 2009/10 das Ende der Herrenmannschaft. Berufl. Veränderungen einiger Spieler, Abwanderungen von Leistungsträgern und da auch die Jugendmannschaften leider nicht mehr existierten, war man mangels Spieler dazu gezwungen. Das letzte Jahr bestand die Mannschaft noch aus folgenden Spielern, Olaf Prinz, Jörg Blume, Stefan Barth, Michael Schmidt, Josef Kapfer, Thomas Ehmke und Markus Mehlig. Zum Abschluss belegte man noch den 4. Platz in der Bezirksklasse. Mit Auflösung der Herrenmannschaft und den glücklichen Umstand das neue interessierte Freizeitspieler sich in Moosburg niedergelassen hatten wurden kurzerhand 2 Freizeitmannschaften ins Leben gerufen. Diese spielen im Bezirk Oberbayern in der Kreisliga A und B in der Punkterunde mit gutem Erfolg. Hier hat man sich bereits etabliert. Als Highlight jedes Jahres ist die Durchführung der Stadtmeisterschaft für Mixedmannschaften im Volleyball zu sehen. Hier spielen jedes Jahr mind. 12 Mannschaften auf hohem Niveau um den Pokal der Stadt Moosburg. Diese Turnier hat sich über die Jahre einen Namen auch über die Grenzen des Landkreises gemacht so dass jedes Jahr auch Mannschaften nicht nur aus Freising und Umgebung sondern mittlerweile auch aus Niederbayern, München und sogar aus der Schweiz an diesem Turnier teilnehmen. Ein weiterer Höhepunkt der Abteilung muss auch die Ausrichtung der Oberbayerischen Meisterschaft für Mixedmannschaften angesehen werden dass ein direktes Qulifikationsturnier zur deutschen Meisterschaft war. Als Ziel der Abteilung ist nach wie vor die Jugendarbeit weiterzutreiben und dabei für die Zukunft auch neue Spieler für die einzelnen Mannschaften zu gewinnen.

Terminübersicht

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok